Schweinefilet mit asiatischer Zitrusmarinade

Mit Schweinefilet kann man beim Grillen kaum etwas falsch machen. Wenn man sich an ein paar einfache Bedingungen hält, wird dieses Fleischstück unglaublich zart und saftig. Mit den unzähligen Variationen wird Schweinefilet auch nie langweilig. Aus diesem Grund landet auch bei uns öfter so ein edles Stück vom Schwein auf dem Rost. Dieses Mal haben wir uns an einer Variante mit einer asiatischen Zitrusmarinade versucht.

Schweinefilet mit asiatischer Zitrusmarinade an BratreisSchweinefilet mit asiatischer Zitrusmarinade an Bratreis

Rezeptfoto - Schweinefilet mit asiatischer Zitrusmarinade
Drucken
0 von 0 Bewertungen

Rezept “Schweinefilet mit asiatischer Zitrusmarinade”

Gang Hauptgericht
Zubereitungsart Grillen, Smoken
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 45 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 6 Portionen

Zutaten

  • 2 Schweinefilets à 500 g
  • 150 g Orangenmarmelade
  • 4 Stängel Basilikum
  • 60 ml Sojasauce
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 EL frischer Orangensaft
  • 1 TL frischer Zitronensaft
  • Chilipulver nach Wahl

Zubereitung

  • Die Schweinefilets waschen, trocken tupfen und überschüssiges Fett und Sehnen entfernen. Den Basilikum abbrausen, trocken schütteln und fein hacken. Knoblauch abziehen und ebenfalls fein hacken. In einem kleinen die Orangenmarmelade mit Basilikum, Sojasauce, Knoblauch, Orangensaft, Zitronensaft und etwas Chilipulver verrühren. Die Marinade kurz unter Rühren aufkochen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Die Schweinefilets rundum mit der Marinade bestreichen und abgedeckt im Kühlschrank einige Stunden marinieren. Dabei gelegentlich wenden.
  • Den Smoker oder Kugelgrill auf 120 °C Celsius vorheizen und einige Hickory-Woodchunks oder -Woodchips wässern. Die Filets dann bis zu einer Kerntemperatur von 63 °C smoken. Nach der Garzeit 10 Minuten abgedeckt ruhen lassen und anschließend in Medaillons aufschneiden. Mit Reis (am besten aus dem Grill) oder Woknudeln servieren.
Hast du dieses Rezept probiert?Erwähne @fire_eaters_bbq oder nutze den Hashtag #fire_eaters_bbq!

Bilderstrecke

Hinweise

  • Wer kein Chilipulver mag, kann stattdessen auch schwarzen Pfeffer verwenden.
  • Anstatt Hickory eignet sich zum Smoken auch sehr gut Pecannuss oder Obstbaumholz.
  • Mit dieser Marinade kann man nicht nur Schweinefilet, sondern auch Schweinenacken zubereiten. Den Nacken dann über Nacht marinieren und bis zu einer Kerntemperatur von 73 °C smoken.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit!

Gut Glut!

Werbung

12%
Axtschlag Räucherchips | Räucherholz zum Grillen & Smoken & Räuchern | 100 % Natur Pur | Für perfektes Grillen | für Holzkohle-, Gas- und Elektro-Grill | XXL Packung 1000 g | Hickory
  • Lieferumfang: 1 Kg, Körnung 1-5 cm
  • naturbelassenes Hickoryholz ohne chemische Zusätze
  • Holzfeuchte unter 18%, dadurch sehr ergiebig im Verbrauch
  • Hickory - der Klassiker des amerikanischen Barbecues - erzeugt einen stark aromatischen und würzigen Rauchgeschmack
  • einfache Handhabung, geeignet für alle Grillgeräte
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre

Letzte Aktualisierung am 19.02.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API



Schreibe einen Kommentar