Fire Eaters BBQ



Barbecue, Chili, Outdoorküche, Räuchern und vieles mehr

Tabasco Saucen im Test

27.08.2014 von Jessica 1 Kommentar

Die weltberühmte Tabasco-Sauce von McIlhenny kennt fast jeder. Sie ist sogar regelmäßig bei den Weltraummissionen der NASA dabei. Was aber viele nicht wissen: es gibt wesentlich mehr Sorten, als nur die originale rote Tabasco® Brand Pepper Sauce. Insgesamt 7 Sorten warten darauf, entdeckt zu werden. Zwei dieser Saucen sind in Deutschland leider nur online erhältlich (Sweet & Spicy und Buffalo Style Hot). Vor einiger Zeit erreichte uns nun ein Testpaket mit den 7 Tabasco-Sorten. Also haben wir uns daran gemacht, diese Sorten zu verkosten. Unsere Eindrücke erfahrt ihr in diesem Artikel.

Tabasco-Sortiment

Das Tabasco-Sortiment mit 7er Flaschenträger.

 7 x Tabasco = 7 völlig verschiedene Saucen

Den Klassiker, die rote Tabasco® Brand Peper Sauce gibt es inzwischen seit rund 100 Jahren in Deutschlands Regalen. Dazu gesellten sich noch zwei weitere Sorten, die Tabasco® Brand Green Pepper Sauce, eine Variante die etwas milder ist, sowie die Tabasco® Brand Chipotle Pepper Sauce, die aus geräucherten Jalapeños hergestellt wird. Seit einiger Zeit gibt es noch 4 weitere Sorten, die Tabasco® Brand Habanero Sauce, die Tabasco® Brand Garlic Sauce, die Tabasco® Brand Sweet & Spicy und die Tabasco® Brand Buffalo Style.

Die Saucen wurden nach Geruch und Geschmack bewertet. Dieser Test ist natürlich rein subjektiv, da ja jeder Mensch einen anderen Geschmack hat.

Tabasco® Brand Pepper Sauce

Diese Sauce riecht stark nach Essig, da sie einen hohen Anteil von einem hochwertigen Branntweinessig hat. Sie hat eine angenehme Schärfe, die recht schnell nachlässt. Die Konsistenz der Sauce ist sehr dünnflüssig.

Tabasco® Brand Green Pepper Sauce

Auch diese Sauce riecht, bedingt durch ihren hohen Essiganteil, stark nach Essig. Diese Sauce besitzt nur eine sehr geringe Schärfe, die noch dazu sehr schnell nachlässt. Diese resultiert daraus, dass sie aus milden Jalapeños hergestellt wird. Diese Sauce ist etwas dicker als die Tabasco® Brand Pepper Sauce.

Tabasco® Brand Chipotle Pepper Sauce

Bei dieser Sauce riecht man als Erstes eine rauchige Note, die durch die Verwendung geräucherter Jalapeños entsteht. Danach riecht man eine leichte Essignote, die recht typisch für alle Tabasco-Saucen ist. Die Schärfe ist angenehm und lässt relativ schnell nach. Die Konsistenz ist wie bei der Tabasco® Brand Pepper Sauce sehr dünnflüssig.

 Tabasco® Brand Sweet & Spicy

Bei dieser Sauce riecht man keinen Essig heraus, im Gegenteil: sie riecht sehr süß und fruchtig. Schärfe ist bei dieser Sauce kaum vorhanden, dafür schmeckt sie aber sehr fruchtig süß. Die Konsistenz ist für Tabasco recht dickflüssig.

Tabasco® Brand Garlic Sauce

Diese Sauce riecht nach Knoblauch und Essig, wobei der Essig etwas deutlicher hervor kommt als der Knoblauch. Dennoch ist der Knoblauch gut zu schmecken. Schärfe ist aber kaum vorhanden. Die Konsistenz ist ähnlich der Tabasco® Brand Pepper Sauce.

Tabasco® Brand Buffalo Style Hot

Die Buffalo Style Hot Sauce hat neben einer etwas rauchigen Note auch eine leicht Essignote. Sie schmeckt rauchig und hat eine sehr angenehme Schärfe. Die Konsistenz bei dieser Sauce ist auch recht dünnflüssig. Sie eignet sich z.B. sehr gut zum Bestreichen von gegrillten Hähnchen.

Tabasco® Brand Habanero Sauce

Bei dieser Sauce riecht man als erstes den Essig heraus, als zweites riecht man dann das Habanero-Aroma. Man schmeckt die Habaneros gut heraus, die der Sauce eine sehr schöne Schärfe verleihen. Die Konsistenz ist ebenfalls recht dünnflüssig. Diese Sauce ist unter diesen 7 Saucen mit großem Abstand die schärfste Sauce und Anfängern im Bereich Hot Sauce nicht zu empfehlen.

Unser Fazit

Alle 7 Saucen sind auf ihre Weise geschmacklich sehr gut, leider auch typisch essiglastig. Die Schärfe variiert von kaum vorhanden bis sehr scharf. Daher kann man diese Saucen wirklich sehr vielseitig einsetzen. Neben dem beliebten Spritzer im Tomatensaft, kann man auch Suppen, Saucen, Fisch, Fleisch und viele weitere Sachen damit aufpeppen. Wir sind der Meinung, dass für jeden die richtige Sauce dabei ist. Für Fans der roten Sauce sind sowieso praktisch alle Sorten ein Muss!

Gut Glut!

Kleine Umfrage zu euren Grillgewohnheiten

27.08.2014 von Oliver 2 Kommentare

Heute haben wir eine kleine Umfrage gestartet, mit der wir von euch erfahren wollen, welches Fleisch ihr am Liebsten auf den Grill werft. Diese Umfrage läuft bis zum 30. September 2014 um 23:59 Uhr. Ihr könnt entweder hier direkt im Artikel oder im Sidebar-Widget auf der rechten Seite abstimmen.

Natürlich fragen wir euch das nicht ohne Hintergedanken! Wir wollen wissen, welche zukünftigen Rezepte für euch interessant sind um euch dann entsprechend eurer Vorlieben immer neue Ideen zu präsentieren. Auch wenn ihr lieber Fisch mögt oder am liebsten Gemüse grillt, würde uns das interessieren. Verratet uns doch einfach, welche Grillrezepte euch am meisten interessieren. Ihr würdet also uns und vielleicht euch einen kleinen Gefallen tun, wenn ihr einfach abstimmt. Damit die Umfrage repräsentativ ist, sollten natürlich möglichst viele Leser daran teilnehmen.

Update: Ihr könnt von jetzt an täglich voten!

Die Umfrage

Eure liebste Fleischsorte
Welches Fleisch grillt ihr am Liebsten?

Datenschutz bei der Umfrage

Diese Umfrage ist vollkommen anonym. Um abzustimmen, müsst ihr euch nirgends registrieren und wir erheben dabei auch keinerlei personenbezogene Daten. In eurem Browser wird lediglich ein Cookie gesetzt, dass eine erneute Stimmabgabe bei dieser Umfrage innerhalb der nächsten 30 Tage verhindert für 24 Stunden verhindert. Mit diesem Cookie können wir euch nicht zurückverfolgen oder sonst irgend etwas anfangen!

Die Ergebnisse

Nachdem ihr eure Stimme hier im Artikel oder in der Sidebar abgegeben habt, seht ihr sofort den aktuellen Zwischenstand. Nachdem die Umfrage beendet ist, werden wir natürlich die Ergebnisse in einem neuen Artikel veröffentlichen. Wir würden uns sehr über eure Teilnahme freuen!

Gut Glut!

Gyros-Braten – saftig und lecker

15.08.2014 von Oliver Keine Kommentare

Gyros-Braten vereint das Beste aus Gyros und einem saftigen Braten direkt vom Grill. Die Zubereitung vom Gyros-Braten ist kinderleicht und schnell erledigt. Am vergangenen Wochenende haben wir so einen Braten im Kugelgrill zubereitet. Das hat wirklich nichts mehr mit dem oft grauen und mit Geschmacksverstärkern vollgepumpten Fertig-Gyros aus den Tiefkühltruhen der Supermärkte gemeinsam. Sogar die Würzmischung wird selbst angemischt. Das geht sehr schnell, warum also Fertigmischungen verwenden? Im Gegensatz zum richtigen Gyros haben wir allerdings keinen Drehspieß verwendet, sondern den Braten indirekt gegrillt. Das geht genauso gut und schmeckt trotzdem richtig toll.

Gyros-Braten mit Tomaten-Käse Brot und Tzatziki

Gyros-Braten vom Grill mit selbst gebackenem Tomaten-Käse Brot und selbst gemachtem Tzatziki.

Zum Gyros-Braten haben wir einfach schnell ein Tomaten-Käse Brot gebacken und eine große Schüssel Tzatziki angerührt – fertig war das Abendessen. Natürlich haben wir das Rezept für euch aufgeschrieben, so könnt ihr euch selbst einen leckeren Gyros-Braten, ganz ohne Drehspieß zubereiten.

Rezept “Gyros-Braten vom Grill”Gyros-Braten_Rezeptfoto

  • Ergibt: 6 Portionen
  • Vorbereitungszeit: 10 Minuten
  • Wartezeit: mindestens 3 Stunden
  • Grillzeit: ca. 1½ Stunden

Zutaten

  • 1,5 kg Schweinelachsbraten
  • Sonnenblumenöl
  • je ½ TL Oregano, Thymian und Rosmarin
  • ¼ TL Kreuzkümmel
  • ½ TL Zwiebelpulver
  • 1 TL Paprika, edelsüß
  • ¼ TL Zimt, gemahlen
  • 1 TL Salz
  • 1 rote, mittelscharfe Chili, z.B. Cayenne oder Pepperonchino

Zubereitung

  1. Den Schweinelachs waschen, trocken tupfen und von überflüssigem Fett und Sehnen befreien. Die Chili abwaschen, entkernen und fein würfeln. In einer Schüssel 3 EL Sonnenblumenöl mit den Kräutern, den Gewürzen und der Chili gut vermengen, bis eine Würzpaste entsteht. Das Fleisch rundum mit der Würzpaste bestreichen. Anschließend straff in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 3 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Danach herausnehmen und ca. 30 bis 60 Minuten bis Zimmertemperatur stehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit einen Grill zum indirekten Grillen mit einer Zweizonenglut vorbereiten und auf 180 °C vorheizen. Ein wenig Wasser in eine Tropfschale geben und unter das Rost stellen. Den Schweinelachs auswickeln und auf das gut geölte Grillrost über die Tropfschale legen. Das Fleisch bis zu einer Kerntemperatur von 71 °C grillen. Zwischenzeitlich ein bis zwei Mal mit Sonnenblumenöl bestreichen. Sobald die Kerntemperatur erreicht ist, den Braten aus dem Grill nehmen und abgedeckt 10 Minuten ruhen lassen.
  3. Anschließend aufschneiden und mit Brot, Tzatziki und Salat servieren.

Bilderstrecke

Auch dieses Mal haben wir die Bilder der Zubereitung in einer kleinen Bilderstrecke zusammengefasst.

Klick auf´s Bild zum Vergrößern!

Hinweise

  • Wer es gern schärfer mag, kann noch ein wenig scharfes Chilipulver zur Würzpaste geben.
  • Das Fleisch sollte mindestens 3 Stunden mit der Würzpaste durchziehen. Noch besser ist es allerdings, wenn das Fleisch über Nacht im Kühlschrank durchzieht.
  • Man kann den Gyros-Braten auch klassisch kleingeschnitten mit Fladenbrot servieren.
Bereitet ihr auch gern einmal Gyros oder Braten aller Art mit euren Grills zu? Verlinkt doch einfach mal in den Kommentaren auf eure Bilder! Wir freuen uns auf eure Kommentare!

Gut Glut!

Brot backen im Grill – Tomaten-Käse Brot

14.08.2014 von Oliver 2 Kommentare

Brot backen ist euch zu kompliziert und ihr kauft euer Brot zur Grillparty lieber beim Bäcker? Das muss nicht sein! Egal ob im Backofen oder im Grill – selber Brot backen ist ganz einfach, wenn man weiß, wie es geht. Wir haben am vergangenen Wochenende nach einer passenden Beilage zu einem Braten vom Grill gesucht und waren uns schnell einig: Brot passt in dem Fall am besten. Natürlich wollten wir kein fertiges Brot kaufen, sondern selber das Brot backen. Dabei wollten wir selbstverständlich keine Fertigbackmischungen verwenden, schnell und einfach sollte es dennoch gehen. So entschieden wir uns für ein Tomaten-Käse Brot. Das ist schnell zubereitet, benötigt keinen Sauerteig und schmeckt sowohl warm als auch kalt richtig gut.

Selber Brot backen - ein Tomaten-Käse Brot

Ein leckeres Tomaten-Käse Brot aus dem Kugelgrill.

Da wir uns auch nicht lange mit dem Formen eines Brotlaibs aufhalten wollten, haben wir uns für einen recht dünnen Teig entschieden, den wir in einer Kastenform im Kugelgrill gebacken haben. Für alle, die selbst einmal so ein tolles Brot backen wollen, haben wir das Rezept natürlich für euch aufgeschrieben.

Rezept “Tomaten-Käse Brot”Brot backen - Tomaten-Kaese-Brot_Rezeptfoto

  • Ergibt: 1 Brot, ca. 25 cm lang
  • Vorbereitungszeit: 10 Minuten
  • Wartezeit: 2 x 20 Minuten
  • Backzeit: ca. 50 Minuten

Zutaten

  • 300 g Mehl Type 405
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 4 Eier, Größe M
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 ml Weißwein, trocken
  • 120 ml Olivenöl
  • 60 g getrocknete Tomaten
  • 3 Stängel Basilikum
  • 125 g Mozzarella
  • Öl und etwas Mehl für die Form

Zubereitung

  1. Das Mehl und die Hefe in einer großen Schüssel gut miteinander vermischen. Anschließend mit den Eiern, je einer Prise Salz und Pfeffer, dem Wein und 120 ml Olivenöl zu einem Teig verrühren. Den Teig abgedeckt 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die getrockneten Tomaten in Streifen schneiden. Den Basilikum abbrausen, trocken schütteln und klein schneiden. Den Mozzarella abtropfen lassen und würfeln. Tomaten, Basilikum und Mozzarella unter den Teig heben. Eine Kastenform von 25 cm Länge einölen und mit etwas Mehl bestäuben. Den Teig hineingießen und weitere 20 Minuten abgedeckt gehen lassen.
  3. Währenddessen einen Grill zum indirekten Grillen vorbereiten und auf 180 °C vorheizen. Das Brot darin ca. 50 Minuten backen. Zur Probe einen Holzspieß in das Brot stechen – wenn nichts mehr kleben bleibt, ist das Brot fertig. Ein wenig abkühlen lassen, aus der Form nehmen und servieren. Dieses Brot schmeckt warm und kalt als Beilage zu vielen Gerichten vom Grill.

Hinweise zum Brot backen

  •  Der Teig von diesem Brot wird sehr flüssig. Keine Sorge! Das Brot gelingt dennoch und wird sehr locker!
  • Statt Tomaten, Käse und Basilikum kann man auch z.B. Schinken- oder Speckwürfel verwenden. Beim Brot backen gibt es unzählige Varianten!
  • Man kann im Grill fast jede Art von Brot backen. Auch Sauerteigbrote sind kein Problem: ein geschlossener Grill funktioniert fast wie ein Umluft-Backofen.
  • Besonders gute Brote kann man in einem Holzbackofen backen. Wer die Möglichkeit hat, sich einen solchen Ofen zuzulegen, sollte sie unbedingt nutzen.
Backt ihr euer Brot auch gern allein? Verratet uns doch einmal eure liebsten Brotrezepte, oder verlinkt auf eure Bilder vom Backen! Wir freuen uns auf eure Kommentare!

Gut Glut!

Spiegelei auf mexikanisch – Huevos rancheros

8.08.2014 von Oliver Keine Kommentare

Ein Spiegelei gehört zum mexikanischen Frühstück “Huevos rancheros” unbedingt dazu. Zum Spiegelei werden oft Gemüse, mexikanischer Reis oder Tortillas serviert. Besonders lecker wird so ein mexikanisches Spiegelei, wenn man es direkt in der Gemüsepfanne stocken lässt. Ein wenig Chili dazu und der Tag kann beginnen. Doch nicht nur zum Frühstück passt so ein tolles Spiegelei mit der Gemüsepfanne – auch zum Abendessen im Freien schmeckt das Ganze hervorragend. Idealerweise wird die Gemüsepfanne in einer gusseisernen Pfanne über dem Lagerfeuer oder Holzkohlebriketts unter freiem Himmel zubereitet. Aber natürlich kann man auch in der heimischen Küche den Frühstückstisch mit einem etwas anderen Spiegelei bereichern. Am vergangenen Wochenende haben wir zum Abendessen einfach mal Huevos rancheros zubereitet.

Huevos rancheros - Spiegelei auf mexikanische Art

Huevos rancheros – Spiegelei auf mexikanische Art.

Wir haben dafür einfach ein paar Briketts entzündet und die Pfanne mit einem Pfannenknecht direkt darauf gestellt. Bitte versucht das nicht mit der antihaftbeschichteten Pfanne aus dem Teleshopping! ;)

Eier beim Grillen oder in der Outdoorküche kommen generell gut an, so wie z.B. unser Frühstücksei mit Bacon. Warum also nicht auch mal ein Spiegelei unter freiem Himmel servieren? Das Rezept ist ganz einfach und erfordert nicht viel Aufwand.

Rezept “Spiegelei auf mexikanisch – Huevos rancheros”Huevos_rancheros-Rezeptfoto

  • Ergibt: 4 Portionen
  • Vorbereitungszeit: 15 Minuten
  • Zubereitungszeit: 25 Minuten

Zutaten

  • 1 große Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 rote, mittelscharfe Chilis, wie z.B. Serrano, Biker Bill’s Jalapeños usw.
  • 2 rote Paprika
  • 4 Stiele Petersilie
  • 1 EL Öl
  • 200 g Bacon
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 TL getrockneter Oregano
  • 1 Msp. Kreuzkümmel
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Dose stückige Tomaten (425 ml)
  • 250 ml Salsasauce
  • 4 frische Eier (Gr. M)
  • Chipotlepulver

Zubereitung

  1. Briketts in einem Anzündkamin entzünden. In der Zwischenzeit Zwiebeln und den Knoblauch pellen und in feine Würfel schneiden. Die Paprika und die Chilis waschen, halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden. Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken. Die glühenden Briketts unter eine große Gusseisenpfanne verteilen (ein sogenannter “Pfannenknecht” ist von Vorteil), das Öl darin erhitzen und den Bacon darin knusprig braten. Bacon herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  2. Die Zwiebel- und Knoblauchwürfel im Bratenfett anbraten. Die Paprika und Chilistreifen dazugeben und darin andünsten. Alles mit Salz, Oregano, Kreuzkümmel und frisch gemahlenen Pfeffer würzen. Tomatenmark zum Gemüse geben, unterrühren und mit anschwitzen. Nun die Tomaten und die Salsasauce hinein geben. Alles 10 Minuten köcheln lassen. Die Hälfte der Petersilie dazu geben und unterrühren.
  3. Danach mit einem Löffel vorsichtig Mulden in das Gemüse machen und die Eier einzeln hineingeben. Die Pfanne abdecken und die Eier 10 Minuten stocken lassen. Mit den gebratenen Bacon und der restlichen Petersilie garnieren, mit Chipotlepulver bestäuben und servieren. Als Beilage passen Tortillafladen dazu.

Bilderstrecke

Auch dieses Mal haben wir die Bilder der Zubereitung von diesem tollen mexikanischen Spiegelei für euch in einer kleinen Bilderstrecke zusammengefasst.

Klick auf´s Bild zum Vergrößern!

Hinweise

  • Wer mag (und es sich traut), kann statt mittelscharfen Chilis auch gern richtig scharfe Chilis, wie z.B. Habaneros verwenden. Auch ein wenig Hot Sauce anstatt der Salsa Sauce kann die ganze Sache noch ein wenig aufpeppen. Aber Achtung: es soll kein Spiegelei aus der Hölle werden!
  • Wenn man die Huevos rancheros noch etwas authentischer mag, kann man anstatt der Petersilie auch gehackte Korianderblätter (Cilantro) verwenden.
  • Achtet bei dieser Art der Zubereitung darauf, eine gute gusseiserne oder schmiedeeiserne Pfanne zu verwenden. Normale Pfannen aus dem Haushalt sind nicht dafür geeignet!
Bereitet ihr auch gern Frühstück auf dem Grill oder in der Outdoorküche zu? Schreibt uns doch einmal eure Varianten eines tollen Outdoor-Frühstücks und zeigt uns Bilder eurer besten Frühstücks-Ideen! Wir freuen uns auf eure Kommentare!

Gut Glut!