Wind und Dürre im Dschungel?

Auch in dieser Woche gibt es natürlich ein kleines Foto-Update aus unseren Gewächshäusern. Der kräftige Wind hat ein wenig zwischen unseren Physalis im dritten Gewächshaus gewütet und die Pflanzen zu Boden gedrückt. Zum Glück ist nichts passiert, den Pflanzen geht es gut. Auch die Dürre, die durch zweitägige Abwesenheit in den Gewächshäusern herrschte werden unsere Pflanzen schadlos überstehen, denn wir haben natürlich ordentlich gewässert. Auf den Bildern lassen sie noch die Blättern hängen, haben sich aber mittlerweile wieder aufgerappelt.

Blick in Gewächshaus Nr. 1

Habanero Big Sun – bald wird geerntet

Habanero White Bullet tief im Dschungel

Jalapeno Conchos

Die größte Concho hat eine Länge von mehr als 10cm.

Eine Lemon Drop

Brazilian Starfish

Reife Orange Bhut Jolokia

Eine schöne, große Orange Bhut Jolokia beim Abreifen

Blick auf die Tomaten in Gewächshaus Nr. 2

Tomate "Black Russian" beim Reifen

Reife "Harzfeuer" Tomaten

Fleischtomate "Marmande"

Unsere Gemüsepaprika – die längste Marconi hat eine Länge von 30cm erreicht

Neue Fruchtansätze an den ungarischen Spitzpaprika

Die Beaver Dam können am Wochenende geerntet werden

Eine California Wonder

Eine schöne Honigmelone

Die Physalis wollen hoch hinaus

In der nächsten Woche gibt es selbstverständlich die nächsten Bilder. Am Wochenende wird geerntet. Mal sehen, wie viel dabei zusammen kommt.

Gut Glut!
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann trage dich jetzt in unsere VIP-Liste ein! Du erhältst dann bei jeden neuen Beitrag eine kurze E-Mail von uns. Natürlich kannst du dich auch jederzeit wieder abmelden!
Ich stimme zu, dass meine Daten an MailChimp übertragen werden. ( Mehr Informationen )
Wir respektieren Ihre Privatsphäre


Schreibe einen Kommentar